Navigation:

Suche

Suche

Schülerbeförderung

Schulbus
Basis für die Leistungen in der Schülerbeförderung ist § 114 des Niedersächsischen Schulgesetzes  und die darauf aufbauende Satzung über die Schülerbeförderung im Landkreises Oldenburg (s. rechts unter: "Weitere Informationen").

Die kostenlose Schülerbeförderung im Landkreis Oldenburg können Sie in Anspruch nehmen, wenn eine Entfernungsgrenze in

  • den Vorklassen, Schulkindergärten und den ersten bis vierten Schuljahrgängen der allgemeinbildenden Schulen von 2 km
  • den fünften bis zehnten Klassen der allgemeinbildenden Schulen von 3,5 km

erreicht wird. Die tatsächliche Entfernung wird auf der Basis von amtlichen Geodaten anhand des kürzesten, benutzbaren Weges zwischen Wohnung und Schule vor Beginn eines Schuljahres ermittelt. Weitere Besonderheiten können Sie der Satzung über die Schülerbeförderung im Landkreis Oldenburg entnehmen oder Sie wenden sich bei Fragen gerne direkt an die jeweiligen Ansprechpartner im Schulamt.

Zudem machen wir auch auf die bestehende Zuschussregelung bei Schülerinnen und Schülern im Sekundar-II-Bereich aufmerksam, die den Besuch von kreiseigenen Schulen (Berufsbildende Schule in Wildeshausen sowie zu den Gymnasien im Landkreis, sowie das Graf-Anton-Günther-Gymnasium in der Stadt Oldenburg, sowie als Sonderregelung die IGS Kreyenbrück und der zentrale Sonderabiturzug am NGO) betrifft. Auf sonstige auswärtige berufsbildende Schulen oder Schulen mit Oberstufe ist diese Regelung nicht anwendbar. Die jeweiligen Anträgen erhalten die betroffenen Schülerinnen und Schüler im Sekretariat der Schule oder hier als pdf-Download (s. rechts unter: "Weitere Informationen").

Die Schülerbeförderung wird im Landkreis Oldenburg vorrangig durch den ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) durchgeführt. In konkreten Ausnahmefällen sind anderweitige Beförderungen bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen im sogenannten Individualverkehr oder auch durch die Erstattung von Fahrtkosten bei eigener Beförderung möglich.


Bei extremen Witterungsverhältnissen kann der Schülertransport eingeschränkt bzw. eingestellt werden. In Absprache mit der Landesschulbehörde werden die Schulen aber nicht geschlossen. Es wird eine Betreuung in den Schulen sichergestellt.

Sofern es zu einer Entscheidung für die Einstellung des Schülertransportes im Landkreis Oldenburg kommt, wird hierüber im Rundfunk informiert.

Entsprechend aktuelle Informationen können online über die App BIWAPP (erhältlich für iOS und Android, weitere Infos unter http://www.biwapp.de/landkreis-oldenburg) bzw. über die Homepage des Landkreises Oldenburg erlangen.

Außerdem kann diese Information auch über die kostenlose Servicenummer des Landkreises abgerufen werden:

   0 8 0 0 / 2 7 7 9 3 0 0

 


 

Zuständiges Amt

Schulamt, Hochbau
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Herr Zilski
Telefon: 04431-85 294
Telefax: 04431-85 82940
Kontakt über E-Mail

weitere Ansprechpartner

Herr Keuter

Tel. 04431 / 85-239

Fax 04431 / 85-82390

E-Mail

Infos witterungsbedingter Unterrichtsausfall