Navigation:

Suche

Suche

Leistungen für Bildung und Teilhabe

Leistungen an Kinder aus Bildung und Teilhabe
Rückwirkend zum 01. Januar 2011 ist das Bildungs- und Teilhabepaket in Kraft getreten. Es hat zum Ziel, bedürftigen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit zu geben, an Bildungs- und Freizeitangeboten teilzunehmen.

Zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe gehören:

  • eintägige Ausflüge
  • mehrtägige (Klassen-)Fahrten
  • persönlicher Schulbedarf
  • Gemeinschaftliches Mittagessen in Kita oder Schule
  • Lernförderung
  • Kultur, Sport, Mitmachen (z.B. Sportverein oder Musikschule)
  • die Beförderung von Schülerinnen und Schülern zur Schule

Zuständig für die Abwicklung der Leistungen ist grundsätzlich das Amt für Arbeit und Soziale Sicherung des Landkreises Oldenburg, sowie in bestimmten Bereichen die kreisangehörigen Gemeinden und die Stadt.

Die Antragsformulare sind bei den oben genannten Stellen erhältlich. Im Kasten rechts können Interessierte das Antragsformular, sowie Anlagen und weitere Informationen herunterladen und selbst ausdrucken.

Gerne stehen die zuständigen Mitabeiter/innen Ihnen telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Wer kann Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket bekommen?

Anspruchsberechtigt sind junge Erwachsene, Kinder und Jugendliche, deren Eltern Arbeitslosengeld II, oder Sozialgeld nach dem SGB II, Sozialhilfe nach dem SGB XII, den Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen. Gleiches gilt analog für Leistungsberechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Alle Leistungen im Rahmen des Bildungspakets (Ausflüge, mehrtägige Klassenfahrten, Schulbedarf, Mittagsverpflegung, Schulerbeförderung und Lernförderung) können

  • Kinder und Jugendliche beanspruchen, die jünger als 25 Jahre sind,
  • soweit sie eine Tageseinrichtung bzw. allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen und
  • keine Ausbildungsvergütung beziehen.

Die Leistungen für die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben (Beiträge für Vereine, Musikschule, Kurse) sind auf Kinder beschränkt, die jünger als 18 Jahre sind.

Benötigte Unterlagen

  • vollständig ausgefüllte Antragsunterlagen
  • Antragsberündende Unterlagen (z.B. Bescheinigung/Schreiben der Schule/Kindertageseinrichtung, Zahlungsaufforderungen, Quittungen, Kontoauszüge)
  • aktueller Bewilligungsbescheid nach dem SGB II, SGB XII, AsylbLG, WoGG oder BKGG

 

Zuständiges Amt

Amt für Arbeit und Soziale Sicherung
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Frau Niester
Telefon: 04431-85 613
Telefax: 04431-85 86131
Kontakt über E-Mail

Weitere AnsprechpartnerInnen

Frau Heitmann
Telefon: 04431-85 612
Telefax: 04431-85 86120
Kontakt über E-Mail
 

Frau Briese
Telefon: 04431-85 614
Telefax: 04431-85 86140
Kontakt über E-Mail

Informationsportal des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Allgemeine Informationen zum Bildungspaket erhalten Sie auch auf der Sonderseite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales:
www.bildungspaket.bmas.de